Fotoalbum Schauparzellen und Feldtage

Fotoalbum Schauparzellen und Feldtage

Überall in Deutschland werden Schauparzellen, Versuchsfelder und Demonstrationsflächen angelegt. Verschiedene Veranstalter führen Feldtage durch. Dabei kann sowohl der Pflanzenbau, als auch die Landtechnik im Vordergrund stehen. Um verschiedene Trends und Themen illustrieren zu können, hat der Fotojournalist Peter Gaß das Fotoalbum „Schauparzellen und Feldtage“ mit 201 Foto vorgestellt. Redaktionen können auf die Fotodaten zugreifen und damit redaktionelle Beiträge mit aussagekräftigen Fotos illustrieren.

Feldtage als Schnittstelle zwischen Labor und Praxis

Düngeverordnung, Gewässerschutz, Feldhygiene, Herausforderungen durch den Klimawandel, Pflanzenschutz, Bodenfruchtbarkeit, neue Sorten, Resistenzen, bodenschonende Bearbeitungsmöglichkeiten, Verringerung der Bodenverdichtung, Ackerfuchsschwanz, etc. die Schwerpunkte für einzelne Feldtage, Feldversuche, Schauparzellen etc. sind vielfältig. Die zugrundeliegenden Probleme müssen den Fachkreisen zunächst plausibel erklärt werden. Dann werden Lösungsansätze vorgestellt, die in den Hochschulen, Labors, Forschungseinrichtungen und Ingenieurbüros entwickelt wurden. Anschließend präsentieren die Hersteller den Praktikern ihre Lösungen.

Schnell zum passenden Motiv

„Jeder Feldtag öffnet ein Fenster, durch das ein Blick in die Zukunft möglich ist.“, erläutert Gaß die Idee dieses Fotoalbums. „Wer Themen rund um die Landwirtschaft mit Fotos illustrieren möchte, benötigt für die Bildrecherche häufig viel Zeit.“, beschreibt Gaß den oft steinigen Weg zum passenden Foto. Und tatsächlich: Eine der führenden Bilddatenbanken [Adobe Stock. Abruf: 06.03.2020] zeigt zu dem Stichwort, „Feldtag“ 87 Treffer „Keines der gezeigten Fotos passt zu dem, was ein Landwirt und einem Feldtag versteht.“ kommentiert Gaß das Ergebnis. Zum Suchbegriff „Versuchsfeld“ werden knapp 12.000 Treffer angezeigt. Darunter auch Versuchsergebnisse aus den Bereichen Sport und Physik. Effizientes Arbeiten sieht anders aus. Auch bei der Bildrecherche gilt die 80-20-Regel. Danach werden 80 Prozent des Ergebnisses mit 20 Prozent des Aufwandes erzielt. Für das Fotografieren und das Zusammenstellen der Fotoalben hat Gaß Aufwand investiert. Dieser Aufwand, den er einmalig geleistet hat, kommt den Nutzern seiner Fotoalben zu Gute. Alle Fotoalben von ihm sind nach Kapiteln und Abschnitten gegliedert. „Wer mit meinen Fotoalben arbeitet, findet oft innerhalb weniger Minuten ein passendendes Motiv. Gerade auch deshalb, weil er nicht mit zig-Tausend Fotos erschlagen wird. Wer bei mir nicht fündig wird, kann immer noch auf andere Quellen zugreifen.“

Maschinen, Menschen, Pflanzen, Messergebnisse, Schadbilder

Mit dem Fotoalbum „Schauparzellen und Feldtage“ können viele Fotobedarfe rund um Feldtage, Versuchsflächen, neue ackerbauliche Ansätze etc. bedient werden. Die Fotos sind in Kapitel und Abschnitte gegliedert. Diese zeigen im ersten Teil Versuchsfelder, Schauparzellen sowie Impressionen von Feldtagen. Dabei finden sich auch Pflanzen wie Soja, Gemenge, Lupinen, Linsen, Wicken. Im zweiten Teil stehen einzelne Feldfrüchte – Raps, Getreide, Mais, Zuckerrüben, Zwischenfrüchte – im Fokus. Dabei werden einerseits Maschinen bei der Arbeit gezeigt: von Saatbettbereitung über Drillen und Ernte bis zur Feldhygiene. Andererseits sind Fotos von Messergebnissen, Schadbilder und Menschen bei der Feldbegehung in der Sammlung vorhanden. „Die Fotos, die erkennbar Menschen zeigen, können bedenkenlos verwendet werden.“ weist Gaß auf die rechtliche Situation hin. Er hat sich um die Erlaubnis für eine Veröffentlichung gekümmert.

Geeignet für Printmedien und digitale Medien

„Bei der Auswahl der Fotos wurde sowohl auf die Besonderheiten der gedruckten Presse, als auch auf das responsive Design Rücksicht genommen.“, erläutert Gaß die Besonderheiten des Fotoalbums. Die Fotos können mit Motiven aus anderen Alben kombiniert werden. Das sichert bestehende Investitionen.

Downloads

Ein .PDF-Dokument mit Informationen (Pressemitteilung, Gliederung, Motivbeispiele) zum Fotoalbum „Schauparzellen und Feldtage“ kann hier abgerufen werden. Fotoalbum „Schauparzellen und Feldtage“, Pressemitteilung, Gliederung, Beispiele (ca. 300 KB)

Über Peter Gaß

Peter Gaß fotografiert als Fotojournalist seit vielen Jahren auf hohem Niveau das Agribusiness. Lokale Schwerpunkte sind die Pfalz und Sachsen-Anhalt. Fotos von Gaß erscheinen regelmäßig Fach- und Publikumszeitschriften. Er hat mit seinen Fotos mehrere Wettbewerbe gewonnen. Gaß gibt darüber hinaus sein Wissen als Fachautor weiter und hält Fotoseminare. Es ist möglich, auf sein umfangreiches Fotoarchiv zuzugreifen, u. a. um Beiträge rund das Agribusiness zu illustrieren. Auf der Website www.Fotojournalist-Gass.de gibt er unter anderem einen Einblick in die frisch entstandenen Fotos und zeigt Motive, die zur Illustration von aktuell diskutierten Themen eingesetzt werden können.