Einer hupt und einer schraubt

„Warum müssen im Hubschrauber immer zwei sitzen?“ „Einer hupt und einer schraubt.“ Was bedeutet das für die Arbeit von Fachredakteuren, Fotojournalisten, Bildredakteuren und Content Managern? Und was hat das mit Agribusiness und Digitaliserung zu tun?

Einerseits unterscheiden sich die Tätigkeitsprofile von Fachredakteuren, Fotojournalisten, Bildredakteuren und Content Managern. Andererseits ergänzen sie sich. Wenn die Akteure ein gemeinsames Verständis für die Zielgruppe, die Botschaft und das Medium haben, sich über Form und Inhalt des Mediums austauschen und arbeitsteilig an einer Publikation arbeiten, wird das Ergebnis gut.

  • Fachredakteure halten Ausschau nach Themen. Sie recherchieren Hintergründe, Zahlen, Daten, Fakten. Dann bereiten sie ein Thema für die Zielgruppe auf.
  • Fotojournalisten sind mit ihrer Kamera unterwegs. Sie halten Ausschau nach Motiven, mit denen redaktionelle Beiträge illustriert werden können. Sie gehen dabei oft thematisch vor.
  • Bildredakteure wählen zu einem redaktionellen Beirag das passende Foto aus.
  • Content Manager bespielen die einzelnen Medienkanäle wie Bücher, Broschüren, Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazine sowie unterschiedliche Online-Formate.

Auf dieser Website gibt es Einblicke in die Arbeit von Fachredakteuren, Fotojournalisten, Bildredakteuren und Content Managern. Inhaltlich decken sie ein breites Themenspektrum ab. Agribusiness und Digitalisierung nehmen dabei einen großen Stellenwert ein. Dazu kommen Gesundheit, Finanzen, Wirtschaft, Mobilität sowie diverse gesellschaftliche Themen.

Wir wünschen eine anregende Lektüre.
Jules Levin und Peter Gaß.

Titelfoto: Peter Vonhof